So

18

Mär

2018

Ziegen Käserei in Foz de Odeleite

 

Maria, Olivia, Issabel (die Chefin) und Evett arbeiten zum Teil seit 50 Jahren in dieser Ziegenkäse Herstellung.

Queijo fresco de Cabra

Durch eine Empfehlung eines anderen Womo Fahrers finden wir die kleine Käserei in dem Örtchen Foz de Odeleite, einem der typischen, halb verlassenen Orte hier am Guadiana, dem Grenzfluß zwischen Portugal und Spanien. Die Überalterung dieser Flußorte ist ernorm und auch die Ruinen zeichnen ein deutliches Bild der Landflucht der Jugend. Hier gibt es keine Kinder oder Jugendliche......ich denke mal, dass selbst wir hier gerade den Altersdurchschnitt mächtig nach unten korrigieren.

 

 

Tradition ist es, was es hier gibt! Wunderbare Traditionen!!

Und genau dazu gehört hier die Herstellung von

                     Ziegenfrischkäse.

Die Ziegen weiden derweil an den Hängen hinter dem Dorf..... perfekte Bedingungen für ein gutes Essen!!!

Zumal hier die Kitz mit der Herde laufen.....wie auch immer es funktioniert, trotzdem zu melken????

 

 

Is ja wohl klar, dass ich da rein muß ...

      .....in die Produktions-Stube und alles begucken und erfragen muß!!

Nach anfänglicher Skepsis versuchen die Mitarbeiterinnen tatsächlich mir das Käse Herstellen zu erklären........ Mein Portugiesisch ist nun grad nicht so gut, aber verstanden habe ich, dass die Milch erst eingedickt werden muß, bevor man Käse aus ihr machen kann. Leider hab ich aber nicht mitbekommen, wie sie diesen Prozess genau gemacht haben. Sie erhitzen die Milch ...und dann???       Im Internet lese ich von Zugabe von Zitrone oder Essig oder Lab........keine Ahnung wie die Ladys das hier handhaben....ist bestimmt auch ihr Geheimrezept!!  

Auf dem Label, dass Maria mir lose mitgegeben hat, steht, dass der Käse aus gekochter Ziegenmilch, Salz und Distel hergestellt wird........

 

 

Ich kann besser vorsichtig rumgucken und versuchen zu verstehen und bin leider halt erst dazu gekommen, als, Olivia, Isabel Ribeiro und rechts neben mir Maria bereits um den Tisch stehen und den fester gewordenen Molkebruch aus der Lake herausfischen

 

 

und dann in die Käseringe füllen.

 

 

Dann wird der Käse ein bisschen in die Form gepresst und zum Ruhen in eine Kühlung gestellt. Ich glaube vom Geschmack des Käses her sagen zu können, dass nur wenig Salz verwandt wurde. Der Käse schmeckt sehr mild und Maria versichert mir, dass ausschließlich Ziegen Milch verwendet wird. Keine Kuh kommt dazu!!! sagt sie und schwingt den Zeigefinger !!!

 

Was ihr hier so nicht sehen und vor allem nicht hören könnt, ist wie die Damen kichern und zwischen Scheu und langsamem Auftauen kleine Witzchen reißen.....!!!! zu zu schön albern!!!!

 

Ein "Taler" kostet 1,20 Euro.

 

Wir geniessen den Ziegenkäse sehr!!! Gestern mit frischem Brot von Karl und Line den Segel-und Polstermachern gebacken. DANKE euch beiden!!!!

 

 

und heute mit Frikadellen, Chorizo Scheiben und Guacamole!!!

 

 

Großartig lecker!!! Komm nach Foz de Odeleite in die Käserei und hab.......

 

..............GUTEN APPeTIT!!!!!................

4 Kommentare