Do

31

Jul

2014

Hu - Daheim

Hallo!!!! Du erinnerst dich doch mit Sicherheit an Hu- Unterwegs,  an unseren Freund Hubert mit seinem wunderschönen, alten Rentner.....

er besuchte uns im Januar in Portugal und fuhr dann weiter nach Marokko. Sein kultiger Oldtimer war dort für ihn immer wieder ein „Türöffner“ und er kann viele Geschichten erzählen..... macht er auch, aber nur am Lagerfeuer....ohne Blog... zu schade!!!!

 

Ja und jetzt hat er ein weiteres Wohnmobil:

in der Papp Spionage Kiste, hinten auf dem Rentner, konnte er die 3 Monate prima schlafen, sein Leben fand in der Zeit sowieso eher draußen statt.

 

Wieder in der Heimat, brauchte er aber eine „bewohnbare“ Lösung für sich. Da reichen halt keine 2 mal 2 Meter, 1,60 Meter hoch!!!.

 

Und so hat unsere Sparkasse einen Bruder bekommen: die Volksbank. Sind sie nicht schön, die zwei!!!!!

 

 

und auch von hinten verstehen sich beide ausgezeichnet!!!!

.......alles ist möglich: mobile Sparkasse vereint mit Volksbank.....

 

Grad heute stand in der Oldenburger Tageszeitung, daß die Sparkasse wieder Sparkassen Fahrzeuge einsetzen wird, um die Landbevölkerung zu erreichen. Bis 2006 wurden alle mobilen Kassen abgeschafft......

 

Aber lass uns doch mal das neue Zuhause von Hu – daheim näher betrachten.....

 

noch ein bischen blass is er.......hat aber leider auch manchmal heftige „Magenprobleme“...

 

Trotz gesundheitlicher Sorgen haben sich Hu-Daheim und sein " hat keinen Namen" viele Kilometer gemeinsamen Weg vorgenommen. 

 

Oft frage ich Autobesitzer nach dem Namen ihres Fahrzeugs und meist bekomme ich zur Antwort „ hat keinen Namen“.     O.K. Denke ich. Ist ´nen bischen lang der Name, aber durchaus kreativ und geschmackvoll. Vielleicht ´nen bischen häufig...“hat keinen Namen“.....

 

Hu- Daheim wird sich in der Zwischenzeit bestimmt einen weiteren, passenden Namen überlegt haben. Oder er hat bereits eine ganz neue Variante am Start, denn als ich ihn um Daten zur Volksbank bat, schrieb er, dass er uns eine neue Idee erzählen muß.........wir sind gespannt, kehren aber so lange gern zur Volksbank zurück:

 

Ein Mercedes 709 bedeutet, daß es sich hier um einen 7,49 Tonnen Gesamtgewicht Laster handelt, so wie unserer ein 813 ist, ebenfalls mit 7,49 Tonnen Zulassung. Die Brummis dürfen halt mal auf- und mal abrunden. Passt schon. (Hoffentlich später auch bei der neuen Maut die Schadstoffklassen!!!!!!)  Dahinter die 09 bedeuten die PS = 90 Pferdestärken bei Hubert und 130 PS bei unsrer Sparkasse. So ist das Mercedes System wohl immer schon aufgebaut, auch bei den modernen LKW´s bis heut. Da steht dann allerdings zum Beispiel 2653 und heißt, das Teil hat 26 Tonnen Gesamtgewicht und 530 PS. (Ende der Lernstunde.)

 

So! Jetzt aber rein in das gute Stück.......

Fahrerträume
Fahrerträume

 

 

die Pilotenkabine.........

 

im Hintergrund stehen übrigens andere Fahrzeuge auf dem Därr Globetrotter Treffen.

Die Länge und Aufteilung des Innenraumes und der Türen ist geanu wie bei unserer Sparkasse.

 

Hinein – ins Hu -Daheim..... kannst die Schuhe anlassen.....

....ist das schön!!!!!! ich bin wieder so begeistert, wie schnell er sich ein so wohnliches Daheim gebaut hat!! Ende März war er in Deutschland und merkte schnell, dass er ein geräumigeres Heim braucht. Und schwupp di wupp ist ein Hu - Daheim entstanden!!!!

 

 

 

Grad guckst du an der Küche links vorbei Richtung Fahrer-kabine.

Auf der rechten Seite ist sein Büro...oberste Schublade: definitiv keine Formulare zur Einkommensteuer -Erklärung 2014....oder?.....

 

Hinterm Büro steht die Nähmaschine. Alte Hobbys kommen auch bei Hu immer wieder durch!!!

 

 

Der Comfort Bereich: ist noch in der Entwicklungs – Phase, oder bereits längst fertig????....oder alles ganz völlig anders?????.

 

In dieser Wohnmobil Küche......

 

........ist (fast) alles, was das Koch – Herz begehrt!!!! Und auch hier hat Hubert mit vielen Finessen gespielt. Das Wasser zum Spülen kommt entweder von der 12 Volt Wasserpumpe oder alternativ von einer Fußpumpe.

 

 

 

 

 

Die Mitte des Wagens ist auch seine Mitte.........

Weiter geht’s auf der anderen Seite der Mitte: der wirklich großzügige Ofen heizt satt ein!!! Wenn wir bei unserem Ofen nicht sehr bedacht heizen, sitzen wir schnell bei 36 Grad in Unterwäsche bei offenen Fenstern und Türen!!!!

 

Bitte beachte die wunderschön verspielten Holzarbeiten zur Umrandung der Regale. Das kann er einfach genial!!!!

Oder auch hier bei diesem Regal: er nimmt „einfach“ ein Brett als Regalverschluß.

...........einfach zum nierderknien!!!................Ich mag´s so ultra gern!!!!.................

 

Das Abschluß – Schmankerl ist für mich die Fassung.... um die Gas Therme. Alles bei ihm hat eben einen ganz besonderen Rahmen.......

Danke Hu – Daheim, dass wir durch dein schönes, neues Zuhause stöbern durften. Wir hoffen, dass die teils kranken Innereien (Motor) wieder wohl auf sind und ihr zwei noch viele schöne Kilometer gemeinsam habt.

Hu-Daheim unterwegs,fotografiert bei intensivsten  Kaufverhandlungen für Spanngurte.....

 

 

3 Kommentare